Chronik der Freien Mittelschule Weißenberg

22. November 2004

Aufgrund zu geringer Schülerzahlen beschließt der Stadtrat Weißenberg die Schließung der Mittelschule Weißenberg.

11. März 2005

Neun Mitglieder rufen im Schützenhaus zu Weißenberg den "Schulträgerverein Weißenberg e.V." ins Leben, um eine Freie Mittelschule in der Stadt zu gründen.

4. Februar 2006

Über 100 Gäste kommen zum 1. Tag der offenen Tür ins künftige Gebäude der Freien Mittelschule Weißenberg, um den Verein, die Lehrer und das Schulkonzept kennen zu lernen. Anschließend erfolgt ein Umbau des Schulgebäudes mit neuen Fluchtwegen und Fluchttreppe.

4. September 2006

Die FMS startet mit 19 Fünftklässlern. Andrea Hochman aus Tanwald übernimmt die Schulleitung.

3. September 2007

Unsere zweite 5. Klasse besuchen 21 Schüler.

22. September 2007

Schüler, Lehrer und Eltern machen sich auf zum 1. gemeinsamen Schulwandertag und laufen gemeinsam durch die Gröditzer Skala zur Niedermühle.

Seit August 2008

Für die neuen 5. Klassen werden stets alle 24 Plätze vergeben.

10. Juni 2009

Die FMS bekommt von der Sächsischen Bildungsagentur die Eigenschaft einer staatlich anerkannten Ersatzschule verliehen. Nun können an der FMS auch Prüfungen abgenommen werden.

10. August 2009

Lothar Westphal aus Weißwasser wird neuer Schulleiter. Da der Platz für 4 Klassen nicht mehr ausreicht, wird ein weiteres Gebäude aus Leichtbaumodulen errichtet. Darin befinden sich der Speiseraum und die Fachkabinette.

22. Oktober 2010

Schüler und Lehrer der FMS besuchen das Katholische Gymnasium im polnischen Zary. Weitere gemeinsame Aktionen, z.B. ein gemeinsames Kunstprojekt am Bärwalder
See und Sportfeste, folgen.

10. Juni 2011

22 Schüler und Schülerinnen kämpfen bei der Schulmeisterschaft im Geräteturnen um die begehrten Pokale.

13. Juli 2012

Die ersten Absolventen verlassen die FMS mit dem Realschulabschluss.

3. Januar 2013

Das Projekt KidZ ("Kompetent in die Zukunft") startet an der FMS, umbeispielsweise soziale Kompetenzen und Lernstrategien bei den Schülern zu fördern.

27. April 2013

Bei der MDR-Quiz-Show „Quickie XXL“ gewinnen die Moderatoren Victoria Herrmann und Peter Escher 7.000 Euro für unsere Schule.

26. August 2013

Manuela Ertel aus Milkel übernimmt die Schulleitung von Herrn Westphal, der sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

2. Mai 2014

Unsere Schule erhält den Titel "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage". Damit bekennen sich Schüler und Mitarbeiter zu einem gewaltfreien und respektvollen Miteinander sowie gegen alle Formen von Diskriminierung und Rassismus.

24. August 2015

Alle Schüler bekommen ihr neues Schul-Shirt, das sich jeder aus mehreren Modellen aussuchen konnte. Die neue 5. Klasse trägt diese Schulkleidung jeden Tag.

3. Oktober 2015

Die Spendenaktion für den geplanten Schulneubau beginnt.

6. bis 10. Februar 2016

Interessierte Russisch-Schüler unternehmen mit einigen Lehrern und Eltern eine Bildungsreise nach Moskau.

August 2016

Die Festschrift "Endlich groß" erscheint nach vielen spannenden Gesprächen darüber, was unsere Schule so besonders macht, nach mehreren Verhandlungen über den "Nun-wirklich-allerletzten-Abgabetermin für Texte" sowie nach zahlreichen nächtlichen Korrektur- und Layoutaktionen. Der meistgeäußerte Satz während dieser Zeit war: "Weißt du noch, damals..."

Die ersten Ideen für die Festschrift "20 Jahre Freie Mittelschule Weißenberg" entstehen.